Wir heißen Euch herzlich willkommen auf Janalina's kleiner Katzenseite und wünschen euch viel Spaß beim stöbern. Wir, das sind Sarah und Chantal (geb. 1998). Seit August 05 leben wir bei Blondchen und verschönern ihren Tag durch allerlei Blödsinn. Vor einiger Zeit besuchte unser Dosenöffner ein riesiges Haus in dem wir mit vielen Brüdern und Schwestern lebten, da wir alle kein Blondchen hatten, die uns einen Platz in ihrem Bett oder in ihrem Herzen gaben. Na ja, eigentlich sollte es ja nur eine Fellnase sein, da zu diesem Zeitpunkt die liebe Pussycat noch da war, die nun über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Aber Chantal und mich gab es nur im Doppelpack und Frauchen entschied, dass ihr Herz auch gross genug für uns beide war.Was für ein Glück!!!

Wenig später sollte unsere Dosine dann einen Kater namens Merlin (geb. 1990) ins Tierheim bringen, da eine Nachbarin den Kater nicht mehr versorgen konnte....hmm...komischer Weise ist diese männliche Fellnase noch heute bei uns. Da er sehr lieb und auch schon ein Senior ist, haben Chantal und ich das akzeptiert.

Anschliessend kam eine sehr merkwürdige Zeit, da Herrchen aus dem Krankenhaus nicht mehr nach Hause kam. Frauchen war sehr traurig, und plötzlich waren wir ein Kleeblatt, da Frauchen die Katze unseres verstorbenen Herrchen auch noch zu uns geholt hat. Pussycat hat ein ganz schlimmes Leben hinter sich und hätte über die Regenbogenbrücke gehen sollen....doch dies hat unsere Dosine nicht zugelassen. Jetzt sind wir hier zu vier Fellnasen...Pussycat (geb. 1992) lebt allerdings im Jugendzimmer, da sie einfach nicht mit uns zusammen sein möchte. Dafür spricht sie aber jetzt mit Frauchen, tretelt und es geht hier wieder gut. Pussycat wollte einfach nicht mehr fressen, da sie ihren Dosi vermisst hat....nun ist sie aber wieder fröhlich, unsere Dosine hat stundenlang bei ihr gesessen...bis sie wieder anfing zu fressen.

Wir waren alle sehr traurig als es unserem Merlin Mitte 2009 immer schlechter ging. Zwei Tage vor seinem 19. Geburtstag (24.12.2009) musste Frauchen dann die Entscheidung treffen, die ihr immer sehr schwer fällt. Sie ist jedoch der Meinung, dass keiner unserer Schwestern und Brüder Schmerzen haben sollte, wenn sie furchtbar krank werden.

Wir alle brauchen Spezialfutter, da wir sehr empfindliche Mägen oder Allergien haben...wir sind ja auch alle nicht mehr im Kindesalter....aber wir fühlen uns alle wohl, da wir sehr oft beschmust werden.

Wir wünschen euch viel Spass mit unseren Schwestern und Brüdern,

Eure Sarah ^..^